SKIDZ - Das Brettspiel

Kulturgut Gesellschaftsspiel

Das Projekt:

"SKIDZ - Kulturgut Gesellschaftsspiel"

Dieses Spiel wird gefördert durch den Bezirk Oberbayern, den Bezirksjugendring Oberbayern, den KJR Miesbach, das JUZ Holzkirchen sowie das ehrenamtliche Engagement von PSCH! Games und Heim Games. Zudem findet eine Kooperation mit der Bürgerstiftung Holzkirchen während des ZAMMA Kulturfestivals 2024 statt.
 

Das Spiel wird sozialen Einrichtungen wie beispielsweise Kindertagesstätten, Schulen, Institutionen für Menschen mit Behinderungen und Seniorenzentren kostenlos zur Verfügung gestellt. 

Vielfältige Kriterien wie Inklusion, Nachhaltigkeit für die Gemeinde sowie die Region und der Aspekt der Kultur sind hier vereint. 

Die Spielidee

"SKIDZ" - schnapp dir einen Stift und lass deiner Kreativität freien Lauf! Entfessle deine Fantasie, wenn du Wörter kombinierst und deine Ideen blitzschnell aufs Papier bringst.
Ideal für Kids, die spielend lernen und dabei ihre Skills in Teamwork und Kommunikation stärken wollen. Zeichne, rate und lache - mit "SKIDZ" wird jeder Strich zum Abenteuer!

Short Facts

  • ab 5 Jahren
  • 2 bis 4 Spieler (inkl. Variante für 4 bis 8 Spieler)
  • Spieldauer ca. 30 Minuten


Spielmaterial:

  • 60 Spielkarten
  • 36 Lagekarten
  • 4 Zeichenkarten
  • 4 Stifte
  • 1 Spielbrett
  • 1 Stoffbeutel
  • 1 Spielanleitung
  • ebenfalls erhältlich: Spielanleitung in Leichter Sprache 


SKIDZ ist eine Wortschöpfung bestehend aus den Wörtern Kids und Skizze. In SKIDZ werden diese beiden Begriffe zu einem neuen Ganzen kombiniert.
"So wie es eben im Spiel mit allen Begriffen geschieht."

Inklusion und Diversität

Das Spiel "SKIDZ" wurde konzipiert um möglichst vielen Menschen den Zugang zu den Regeln zu erleichtern. So gibt es neben einer "normalen" Spielanleitung eine Kurzfassung der Anleitung in Einfacher Sprache, eine ausführliche Anleitung in Leichter Sprache sowie eine Anleitung als Video.
Des Weiteren wurde darauf geachtet, dass das Spiel von Menschen mit Farbsehschwäche gespielt werden kann. Hierzu gibt es ergänzend zu den Farben entworfene Symbole die das Erkennen erleichtern.


Anleitung in Leichter Sprache

einfach auf Download gehen 

Anleitung als Video

schaut es euch an

Das Team

PSCH! Games - wer ist das?
 PSCH! Games ist eine Truppe sehr engagierter Freunde (teilweise aus dem pädagogischen Arbeitsfeld), bestehend aus den Spieleentwickler Jonas P. Heim (Heim Games) und Thao Pham, der Grafikerin und Illustratorin Christine Tartler sowie dem Support in Kommunikation und Projektierung durch Valeria Schmitt und Nico Coletta.

„Mit großem Engagement widmen wir uns bereits seit längerer Zeit ehrenamtlich diesem Projekt und möchten damit einen wertvollen Beitrag leisten, den wir gerne der Allgemeinheit zur Verfügung stellen wollen.“ 

Für weitere tolle Projekte und schöne Spiele von 

Heim Games einfach auf das Logo klicken:

(Website verfügbar ab Juni 2024)

Die Welt ist ein Ort für Liebe, Respekt, Toleranz, Gemeinschaftlichkeit, Zusammenhalt und Altruismus. 
Hass, Respektlosigkeit, Rassismus und Egoismus sind Handlungsweisen die gegen das Miteinander sowie lebendige Sein einer lebenswerten Welt streben.
Wir von PSCH! Games und Heim Games stehen für Demokratie und Menschenrechte und deshalb hinter der Initiative "Spielend für Toleranz".
Jeder Mensch ist gleichwertig, egal welche Haarfarbe, Augenfarbe oder Hautfarbe - wir sind ein Teil dieser einen Welt, die ebenso vielfältig und schön ist wie wir.

Initiatoren dieser Initiative: 

Udo Bartsch, Martin Klein und Harald Schrapers

SKIDZ als Förderspiel für den pädagogischen sowie geragogischen Einsatz

Es handelt sich um ein interaktives und integratives, pädagogisches wie auch geragogisches Förderspiel, welches z. B. in der Frühförderung, Arbeit mit Migrant*innen, im Kindergarten, der Schule, in einer Fördereinrichtung, im Seniorenzentrum oder der Familie gespielt werden kann.

„SKIDZ" ist mehr als nur ein Spiel. Es ist eine pädagogische Erfahrung, die darauf ausgelegt ist, verschiedene Fähigkeiten zu fördern und zu verbessern. Mit seiner kreativen und unterhaltsamen Spieldynamik eignet es sich perfekt für Kinder, Heranwachsende die Familie oder im Kontext der Seniorenarbeit. Das Ziel des Spiels ist es, zwei Alltagsbegriffe zu kombinieren und das Ergebnis zu zeichnen, um es dann gemeinsam als Team zu erraten. Darüber hinaus bietet „SKIDZ" noch viel mehr als nur Unterhaltung. Durch das Kombinieren und Zeichnen von Begriffen werden Kreativität, Motorik, Reaktionsfähigkeit und Konzentration der Spieler*innen gestärkt und sie lernen, unter Zeitdruck zu denken und zu handeln. Es ist auch ein wertvolles Tool zur Verbesserung der Lesefähigkeit und Wortkenntnisse. Darüber hinaus fördert „SKIDZ" die Teamarbeit, Kommunikation und Geselligkeit.

Die liebevoll gestaltete Grafik rundet das wertige Projekt ab.

Diese Seite wird unterstützt und gefördert von: